Warum die Engländer so viel Tee trinken

Für die Engländer ist Tee mehr als ein Getränk, es ist gleichbedeutend mit Beziehung, Gesellschaft, Treffen mit Freunden, Familie oder Mitarbeitern, obwohl es auch üblich ist, es alleine zu genießen.

Die meisten von Engländer Sie trinken jederzeit Tee: Aufwachen am Vormittag, nach dem Mittagessen, am Nachmittag und sogar vor dem Schlafengehen.

54613 / Shutterstock.com

Begriffe, die von den Engländern zur Teezeit verwendet werden

  • Teatime: Teezeit.
  • Fünf-Uhr-Tee: Der Fünf-Uhr-Tee.
  • Nachmittagstee: Nachmittagstee.
  • High Tea: Nach dem Abendessen Tee.
  • Tee am frühen Morgen: Tee am frühen Morgen, normalerweise im Bett serviert.
  • Frühstückstee: Frühstückstee.
AnjelikaGr / Shutterstock

Die Gewohnheit, Tee zu trinken

Der Brauch, in England Tee zu trinken, ist eng mit der Monarchie verwandt. Dieser Brauch hatte seine Wurzeln in vielen Aspekten in der persönlichen Bequemlichkeit.

Es wird gesagt, dass dieser Brauch von Prinzessin Catherine von Braganza eingeführt wurde, Tochter des Königs von Portugal und Frau von Carlos II von England. Sie begann die gesamte Aristokratie, nachdem sie einen Korb mit dem besten Tee Chinas in der Kunst des Trinkens getragen hatte.

Ein weiterer Aspekt, der die Engländer dazu bringen könnte, viel Tee zu trinken, ist die Tatsache, dass es zu dieser Zeit praktisch kommerziell war. Und als der edle Lord Sandwich die Herstellung des berühmten Sandwichs erfand, das als Sandwich bekannt ist, der Brauch im englischen Adel, Tee zu trinken und einen leichten Snack zu sich zu nehmen, war fester verankert, da dies das soziale Zusammenleben besänftigte.

"Die richtige Verwendung von Tee besteht darin, den Müßiggang zu unterhalten und den Gelehrten zu entspannen und die gesamten Mahlzeiten derjenigen zu verdünnen, die nicht trainieren können und nicht auf Enthaltsamkeit zurückgreifen."

-Samuel Johnson -

Der beliebte Fünf-Uhr-Tee

Fünf-Uhr-Tee ist seit ungefähr 150 Jahren in England beliebt. Der Ursprung des Fünf-Uhr-Tees liegt bei der Herzogin von Bedford, zu Beginn des 19. Jahrhunderts Sie entschied sich für den berühmten Zeitplan von fünf Uhr nachmittags, den wir heute kennen, um Tee zu trinken und den Hunger zu lindern, der sie zwischen Mittag- und Abendessen überfiel.

Eines Sommernachmittags wurde sie ohnmächtig und bat darum, Tee mit etwas zu essen serviert zu bekommen. Dieser Umstand machte es üblich, lud ihre edlen Freunde zum Nachmittagstee ein. Bald wurde diese Zeit, um Tee zu servieren, ein elegantes gesellschaftliches Ereignis der Aristokratie.

Später fingen sie an, Sandwiches und Gebäck zu diesem Tee anzubieten, etwas, das in der Geschichte überdauert hat und in gewisser Weise noch erhalten ist und derzeit eine beliebte Praxis für den Tourismus ist.

Im Gegensatz zu Tee, der hauptsächlich in China oder Japan konsumiert werden kann, die Engländer sind zu schwarzem Tee geneigt, Heute begleiten sie hauptsächlich mit einer Art Pasta.

Der Nachmittagstee

Derzeit Für einen Engländer ist es schwierig, um fünf Uhr nachmittags Tee mit Gebäck zu trinken, da sie normalerweise um sechs speisen. Daher wird die Bezeichnung Nachmittagstee anstelle von Fünf-Uhr-Tee verwendet. Es gibt Engländer, die von Zeit zu Zeit einen guten Nachmittagstee in einem der angesehenen Hotels und exklusiven Teeläden im ganzen Land genießen möchten.

Tee ist der Protagonist dieses Snacks, aber nicht die einzige wichtige und exquisite Zutat. Am Nachmittagstee wird auch Champagner serviert und ein dreistöckiger Brunnen oder ein gestuftes Tablett mit Süßigkeiten, gesalzene Sandwiches, Marmeladen, Butter und die berühmten Aufstriche, Scones genannt.

Ekaterina Pokrovsky / Shutterstock.com

Welchen Tee trinken die Engländer am meisten?

Schwarzer Tee passt am besten zu Milch und Zucker, wie sie es normalerweise zu sich nehmen. Sie verwenden verschiedene Schwarzteemischungen, insbesondere von Ceylan und Assam. Die bekanntesten sind Darjeeling-Tee, Earl Grey und der super berühmte englische Frühstückstee, ein typisch starker englischer Frühstückstee.

John Gomez / Shutterstock.com

Heute ist diese Tradition praktisch eine Staatsangelegenheit. Der Einfluss von Tee unter den Engländern ist so groß, dass Die "Teepause" (Pause für Tee) ist eines der Rechte, die alle Engländer während der Arbeitszeit haben.

Loading...