Der Devil's Tower in Wyoming: ein Filmdenkmal

Wenn Sie Kino und insbesondere Science-Fiction mögen, ist unser Protagonist für Sie heute mit Sicherheit kein Unbekannter. Wir gehen nach Wyoming in den Vereinigten Staaten, um uns zu treffenDer Devil's Tower, ein einzigartiger Berg, den Steven Spielberg in seinem Film verewigt hatBegegnungen in der dritten Phase.

Wenn Sie den Film von "King Midas" in Hollywood gesehen haben, erinnern Sie sich vielleicht an die Hauptfigur, in der der Veteran Richard Dreyfuss die Hauptrolle spielte und die Teufels Turm in einem Teller mit Kartoffelpüree. Jedoch Dieser Ort birgt viel mehr Geheimnisse und Legenden als ein einfacher Spielfilmvon Ausländern. Wir entdecken sie unten.

"Einstein hatte recht, die Zeit ist für sie nicht so schnell vergangen ... Einstein war sicherlich einer von ihnen ..."

-Fragment von Begegnungen in der dritten Phase-

Was ist der Devil's Tower in Wyoming?

Eigentlich sein voller Name wäre das Devil's Tower Monument, obwohl es im englischen Original ist Devils Tower. Es ist auch bekannt als Mato Tipila, nach der Lakota-Sprache der Einwohner vor der Ankunft der Engländer und Siedler in Wyoming. Seine Bedeutung wäre so etwas wie "Bärenkammer".

Torre del Diablo - Action-Sport-Fotografie

Geologisch Der Devil's Tower ist ein Monolith, dessen Phänomen als magmatischer Einbruch oder Vulkanhals bekannt ist. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass es sich in einer geografischen Region befindet, die als Black Hills bekannt ist.

Wenn Sie den spektakulären Devil's Tower besuchen möchten, müssen Sie in den Nordosten des US-Bundesstaates Wyoming in der Nähe des Flusses Belle Fourche fahren. In der Nähe befinden sich die Städte Hulett und Sundance im Crook County, fast an der Grenze zu South Dakota.

Geschichte des Teufelsturms

Obwohl seine Entstehung in den Tiefen der Zeit als erloschener Vulkan verborgen ist, besteht dieses Phänomen aus Basaltsäulen, die mehr als 1500 Meter über dem Meeresspiegel liegen Es hat die Ehre, das erste Nationaldenkmal zu sein, das in den Vereinigten Staaten deklariert wurde.

Teufels Turm - Jess Kraft

Es war Präsident Theodore Roosvelt, der am 24. September 1906 den Titel des Nationaldenkmals des Teufelturms verlieh. der ort ist ein pilgerort für viele kletterbegeisterte geworden, Kino und außerirdische Verschwörungen.

Von den 400.000 Besuchern, die es normalerweise jährlich empfängt, skaliert ein kleiner Prozentsatz es seit mehr als hundert Jahren. Der erste Wagemut, von dem es aufgezeichnet wird, geschah im Jahre 1893. Es handelte sich um William Rogers und Willard Ripley, ein paar Viehzüchter in der Gegend. Auf diese Weise gedachten sie des Unabhängigkeitsfestivals am 4. Juli dieses Jahres.

Beide Viehzüchter fanden einen Spalt zwischen gegenüberliegenden Wänden und Sie platzierten jahrelang Holzdübel, die sich horizontal zu einer Leiter verbanden das erleichterte den Aufstieg. Dies war bis 1927 in Kraft, aber heute gibt es nur noch wenige Überreste.

Die Legenden vom Teufelsturm

Ein weiteres merkwürdiges Detail des Devil's Tower in Wyoming sind die Legenden, die das Naturdenkmal begleiten. Die Ureinwohner der Region, unter anderem Kiowas, Cheyennes oder Arapahoes, schufen einzigartige Legenden, die die Geschichte des Ortes bereichern.

Teufelsturm - Nagel Fotografie

Wie die Legende vorschreibt, Eine Gruppe von Sioux-Jungen verließ ihre Stadt im Übermaß und traf auf einen Grizzlybären von enormen Ausmaßen, der als Mato bekannt war, deren Nägel die Größe eines indischen Ladens hatten. Wie kann es anders sein, entschied der Bär Mato, dass diese kleine Sioux ein großartiges Mittagessen sein würde. Die Jugendlichen begannen jedoch zu beten, dass der Große Geist gerettet werde.

Dieser gute Sioux-Gott, weder klein noch faul, beschloss, den Gebeten seiner jungen Diener zuzuhören, und vollbrachte eine wundersame Leistung. Er bekam den Felsen, auf dem die Jungen anfangen sollten zu wachsen, ohne auf einer beträchtlichen Höhe anzuhalten.

Es ist klar, dass ein Bär mit Krallen von der Größe eines Sioux-Ladens nicht so glücklich wäre, ein saftiges Mittagessen verloren zu haben. Also beschlossen, den Felsen voller Wut zu kratzen, um die Kinder zu erreichenObwohl es offensichtlich ist, dass er nicht in der Lage war, gab er schließlich auf.

Teufelsturm - Jason Patrick Ross

Der Legende nach sieht der Devil's Tower in Wyoming wegen der unglaublichen Geschichte so aus. Wie sind die Sioux-Jungs da rausgekommen? Der Wamblee-Adler ging zur Rettung und legte sie sicher und gesund im Dorf ab, um der Geschichte ein glückliches Ende zu geben.

Es ist klar, dass Der Devil's Tower in Wyoming lässt niemanden gleichgültig. Entweder durch seine Legende, seine filmische Berühmtheit, seine geografische und geologische Besonderheit oder durch seine Schönheit ist es ein wahrhaft unglaubliches amerikanisches Nationaldenkmal.

Loading...