8 interessante Museen von Paris, die Sie besuchen sollten

Wussten Sie, dass es in Paris mehr als 150 Museen gibt, die Sie besuchen können? Neben dem berühmtesten der Welt, dem Louvre, beherbergt die französische Hauptstadt viele andere Museen, Zentren und Galerien, die es wert sind, kennengelernt zu werden. Wir entdecken die interessantesten.

Die Pariser Museen das solltest du nicht verpassen

Wenn Sie Ihren ersten Besuch in Paris planen, werden Sie zweifellos den Eiffelturm und wahrscheinlich den Louvre besuchen wollen. Wenn Ihr Aufenthalt mehrere Tage dauert, können Sie eines der folgenden Museen zu Ihrer Reiseroute hinzufügen, darunter natürlich das Wichtigste.

1. Louvre-Museum

Louvre-Museum, Paris - S-F / Shutterstock.com

Es war das Synonym für Paris und wurde Ende des 18. Jahrhunderts eingeweiht Eines seiner herausragendsten Kunstwerke ist La Giocondavon Leonardo da Vinci. Andere wichtige Werke, die Sie hier sehen werden, sind: Die Hochzeit in Canavon Veronese; der Sieg von Samothrace und Venus de Milo.

Die Louvre-Sammlung umfasst rund 300.000 Werke, von denen 35.000 zu sehen sind. Es ist in Abteilungen oder Räume unterteilt: ägyptisch, östlich, griechisch, römisch, etruskisch, mittelalterlich, islamisch usw. Das Gebäude ist eine Festung aus dem 12. Jahrhundert, die mehrmals erweitert wurde. Die bekannte Pyramide des Haupteingangs stammt aus dem Jahr 1989.

2. Centre Pompidou

Pompidou Centre - tlesst / Pixabay.com

Es ist eines der Museen von Paris, die Sie nicht verpassen dürfen, wenn Sie moderne Kunst mögen. Seine Kollektionen sind vergleichbar mit der Tate Modern in London oder dem MoMa in New York.

Es wurde 1977 in einem der ältesten Viertel der Stadt eröffnet und sein Gebäude voller farbiger Röhren steht im Kontrast zu denen in der Nähe. Es hat sechs Stockwerke und die herausragenden Werke gehören Künstlern wie Picasso, Miró oder Matisse.

«Sie wissen nie, was Sie tun werden. Du beginnst ein Bild zu malen und es wird etwas völlig anderes. Es ist merkwürdig, wie wenig der Wille des Künstlers zählt. »

-Pablo Picasso

3. Orsay Museum

Orsay Museum - Kiev.Victor

Es ist der bildenden Kunst des 19. Jahrhunderts gewidmet und es ist die perfekte Ergänzung zwischen dem Louvre und dem Centre Pompidou, aufgrund der künstlerischen Bühne, in der es sich konzentriert.

Das Gebäude war ein alter Bahnhof Es wurde 1900 für die Weltausstellung gebaut und das Museum wurde 1986 eröffnet. Die wichtigsten Künstler, die hier zu sehen sind, sind Gauguin, Monet, Cézanne und Renoir.

4. Cluny Museum

Es ist dem Mittelalter von Paris gewidmetGenauer gesagt zum Kunsthandwerk. Das Gebäude, wie könnte es anders sein, ist mittelalterlich. Die Sammlung umfasst 23.000 Objekte und Werke, darunter Glasmalereien, Reliquien, Schilde, Grabsteine ​​und Waffen. Dieses Museum befindet sich im Quartier Latin.

5. Rodin Museum

Rodin Museum - aconcagua / commons.wikimedia.org

Der Künstler selbst hat ein weiteres Museum in Paris geschaffen, das Sie nicht verpassen dürfen. Es wurde Anfang des letzten Jahrhunderts im alten Hotel Biron eingeweiht, in dem Rodin lebte.

Die Sammlung umfasst 6500 Skulpturen aus Marmor, Bronze, Gips und Terrakotta sowie 10.000 Zeichnungen, Drucke, Grafiken und Aquarelle. Neben Rodins eigenen Werken sehen Sie Gemälde, Fotografien und Skulpturen, die er selbst gesammelt hat.

6. Grévin Museum

In Madame Tussaud kann man nicht nur Wachsfiguren auf der ganzen Welt sehen. In Paris haben Sie das Grévin Museum. Stellt ca. 500 Wachsfiguren aus und es befindet sich im Palast der Trugbilder. Einige der Charaktere, die wir finden können, sind Katy Perry, Leonardo Di Captrio, Mick Jagger, Cristiano Ronaldo und Marilyn Monroe.

7. Armeemuseum

Armeemuseum - Picturereflex

Es befindet sich im Invalidendom-Palast (berühmt für seine große goldene Kuppel) und wurde 1905 gegründet Es ist eines der vollständigsten in Bezug auf die Militärgeschichte der Welt.

Die Sammlung reicht von der Antike bis zum Zweiten Weltkrieg. Sie können Waffen, Anzüge, Rüstungen und Armeeartikel sehen aus verschiedenen Teilen der Welt. Sie brauchen viele Stunden, um es zu erkunden, aber es lohnt sich, sie zu widmen.

8. Kanalisationsmuseum

Es ist eines der originellsten Museen in Paris. Es befindet sich unterirdisch in den Kanaltunneln der Stadt. Sie werden alles über den Betrieb des Entwässerungssystems und einige interessante Fakten wissen, wie die Flut von 1910 oder Fragmente von Der Elendevon Victor Hugo. Eine ungewöhnliche Seite, die Sie nicht verpassen dürfen.

Video: PARIS VLOG! Visiting the Eiffel Tower, The Louvre and Disneyland Paris! (Januar 2020).

Loading...