4 Sehenswürdigkeiten in Florenz, der Hauptstadt der Toskana

In der wunderschönen Region Toskana befindet sich die monumentale Stadt Florenz. Dichter wie Dante und Schriftsteller wie Bocaccio sind durch die Straßen gegangen. Und auch von Künstlern wie Michelangelo oder Leonardo da Vinci. Wir möchten 3 interessante Orte in Florenz entdecken, an denen Sie die Essenz der Stadt genießen können.

In Florenz durchdringt Kunst fast jede Ecke, für nichts wurde es von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt. Es ist eine fast überwältigende Erfahrung, durch es zu gehen, aber zwischen seinen Straßen und Plätzen gibt es Orte, an denen Sie anhalten müssen, um jedes seiner Details in Ruhe zu entdecken.

1. Sehenswürdigkeiten in Florenz: Piazza del Duomo

Kathedrale - Ronald Sumners

Es gibt viele architektonische Schätze dieser Stadt. Diese Esplanade nimmt jedoch die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Und es ist nicht umsonst. Dort befindet sich die Kathedrale, die Santa María del Fiore geweiht ist.

Gotischer Stil, es hat eine wunderbare weiße und grüne Marmorfront. Farben, die Bewunderung erregen, ebenso wie die spektakuläre Brunelleschi-Kuppel. Auf Wunsch können Sie nach oben klettern und die Fresken bewundern, die Ihr Interieur schmücken, oder eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt genießen.

Auch Sie können auf den schönen Campanille, den Glockenturm der Kathedrale, klettern. 414 Stufen und 84 Meter hoch, um die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten und einen der schönsten Glockentürme Italiens zu bewundern.

Das Baptisterium von San Giovanni

Baptisterium des Heiligen Johannes des Täufers - onairda

Es verdient besondere Erwähnung für seine Schönheit und weil Dieses Gebäude ist das älteste in der Stadt. Es liegt direkt vor der Kathedrale und ist wie sie mit grünem und weißem Marmor verkleidet.

Im Inneren hat es ein schönes byzantinisches Mosaik, aber wenn es etwas gibt, das auffällt, ist Paradies-Tor, mit Bronzetafeln bekleidet, die biblische Szenen darstellen. Das Original befindet sich im Dommuseum.

«Kunst ist der Ausdruck tiefster Gedanken auf einfachste Weise.»

-Albert Einstein-

2. Piazza della Signoria, der Hauptplatz

Palazzo Vecchio - Givaga

Ein weiterer Ort von Interesse in Florenz unbedingt erforderlich. Es ist von beeindruckenden Monumenten wie dem Palazzo Vecchio umgeben. Gebäude berühmt für seinen 94 Meter hohen Turm. Im Inneren kann man prunkvolle Dekorationsräume wie die spektakuläre Cinquecento-Halle bewundern.

Am Eingang des Palastes gibt es eine Reihe von Statuen, die Aufmerksamkeit erregen. Dort können wir eine Kopie der Mächtigen bewundern David von Michelangelo, da sich das Original in der Accademia-Galerie befindet.

Auf dem gleichen Platz befindet sich eine wunderschöne Lodge mit weiteren Statuen. Ein kleines Freilichtmuseum, in dem Sie Figuren wie Perseus sehen können, die Medusas Kopf in seiner Hand zeigen. Auffällig ist auch der Neptunbrunnen, der erste öffentliche Brunnen in Florenz, der den allmächtigen Gott der Ozeane darstellt.

3. Die Ponte Vecchio, die berühmteste in Italien

Vecchio Brücke - Muratart

Abgesehen davon, dass es die berühmteste Brücke in Italien ist, Die Ponte Vecchio ist die älteste der Stadt. Zuerst war es von Metzgern und Cowboys besetzt, bis Fernando I. befahl, dass sie wegen des schlechten Geruchs, den sie abgaben, geschlossen werden sollten. Dann wurde es von Juwelieren und Goldschmieden besetzt.

Nur wenige wissen das Es hat einen Geheimgang, der die Paläste auf beiden Seiten des Flusses verbindet. Und als Kuriosum sollte erwähnt werden, dass er die einzige Brücke in Florenz war, die während des Zweiten Weltkriegs nicht abgerissen wurde.

4. Die Uffizien, eine Kunstabhandlung

Ufizzi-Galerie - T photography / Shutterstock.com

Ob Sie Kunst lieben oder nicht, dies ist einer der Orte von Interesse in Florenz, die Sie besuchen sollten. Es war Cosme I de Médici, der erste Herzog der Toskana, der ihr den Bau befahl. Bereits 1560 hatte er die Absicht, das gesamte angesammelte Familienvermögen in einem einzigen Gebäude zusammenzufassen.

Diese Kunstgalerie kann sich einer der beeindruckendsten Kunstsammlungen der Welt rühmen. Eine der am meisten bewunderten Gegenden der gesamten Anlage ist zweifellos die der italienischen Renaissance gewidmete. Darin können Werke der größten Künstler aller Zeiten bewundert werden.

Beispiele hierfür sind Die Anbetung der Könige und Die Verkündigung, von Leonardo da Vinci. Oder auch Die Geburt der Venus von Botticelli. Nicht zu vergessen Hier sind Werke von Genies wie Rafael, Tizian und Caravaggio. Kunst breitet sich hier überall aus, wodurch das Erlebnis einzigartig und überraschend wird.

Loading...