10 wundervolle Sätze über die Kunst des Reisens

Es gibt viele Philosophen und großartige Charaktere, die über Reisen nachgedacht haben. Einige von ihnen haben uns schöne Sätze über die Kunst des Reisens hinterlassen. Es sind kleine Kapseln der Weisheit, die es uns ermöglichen, die Bedeutung des Packens zu verstehen und an einen anderen Ort zu gehen.

Viele Ärzte und Psychologen sind sich einig Reisen ist für unsere gute körperliche und geistige Gesundheit unerlässlich. Dies liegt daran, dass diese Erfahrungen große Veränderungen in uns hervorrufen und uns für viel umfassendere persönliche und intellektuelle Dimensionen öffnen.

Die Sätze über die Kunst des Reisens betonen genau dieses Thema. Woanders hinzugehen bedeutet, einen Punkt im Leben zu verändern. Es geht nicht nur um Ruhe, sondern auch Es ist eine befreiende Erfahrung, das unsere Facetten antreibt, die schlafen.

Amin Maalouf hat uns einen dieser schönen Sätze über die Kunst des Reisens gegeben. Er sagt:Zögern Sie nie, weit zu gehenJenseits aller Meere, aller Grenzen, aller Länder, aller Überzeugungen. “ Es ist eine Einladung, die Grenzen zu überschreiten und zu verstehen, dass die Welt viel weiter ist als das kleine Stück, das wir täglich bewohnen.

Diese Idee wird in diesem Satz des Heiligen Augustinus bestätigt, der besagt:Die Welt ist ein Buchund diejenigen, die nicht reisen, lesen nur eine Seite" Wenn wir uns auf die Routine einlassen und zu lange in derselben Komfortzone bleiben, verpassen wir mehrere Erfahrungen und Lektionen.

Reisen ist nicht nur eine Art zu wissen, sondern auch, sich gegenseitig zu kennen. Dies ist einer der Sätze über die Kunst des Reisens, die uns daran erinnern:Je weiter ich gehe, desto näher komme ich mir selbst" Wir sind es Andrew McCarthy schuldig und es zeigt, dass wir uns selbst finden, wenn wir uns verlieren.

Ähnliches schlägt John Steinbeck in diesem Satz vor:Menschen machen keine Reisen, es sind Reisen, die Menschen machen" Ein guter Teil dessen, was wir sind, ist auf diese Erfahrungen zurückzuführen, die wir machen, wenn wir das Portal unseres Hauses überfluten.

André Gidé bestätigt dies auch auf sensationelle Weise in dieser Aussage: „Nur im Abenteuer lernen sich manche Leute kennen, finden sich wieder" Wir wissen nie, wohin unsere Reichweite reicht, aber bis wir unsere Flügel ausbreiten und uns erlauben zu fliegen.

Ohne Zweifel verwandelt uns das Reisen. Einer der Ausdrücke über die Kunst des Reisens ist der folgende:Reisen macht sprachlos und macht Sie dann zu einem Geschichtenerzähler" Diese Überlegung von Ibn Battuta legt nahe, dass wir auf Reisen auch ein neues Kapitel in unserer eigenen Geschichte schreiben.

Gustave Flaubert zeigt uns unterdessen eine weitere Facette der Veränderung, die sich während einer Reise ergibt. Er sagt:Reisen macht dich bescheiden. Es lässt Sie den kleinen Platz sehen, den Sie in der Welt einnehmen" Er hat recht Die Arroganz ist sehr typisch für diejenigen, die in engen Fächern bleiben, in denen sie nicht dem Unterschied ausgesetzt sind.

Henry Miller verweist uns wiederum auf das wahre Wesen der Reise und des Reisenden. In diesem Zusammenhang sagt er:Unser Reiseziel ist nie ein Ort, sondern eine neue Sichtweise" Tatsächlich ist das Wesentliche an einer Reise nicht, wohin wir gehen, sondern die Kraft, die Erfahrung hat, um die Art und Weise zu verändern, wie wir die Welt sehen.

Dies ist eine der Redewendungen über die Kunst des Reisens, die vor Tausenden von Jahren von Lao Tzu gesagt wurde. Er weist darauf hin: "Ein guter Reisender hat keine festen Pläne oder Absichten anzukommen" Vollblutreisende brauchen keinen Grund zum Reisen oder einen Ort, an den sie gehen können. Sie genießen es einfach, die Welt zu entdecken, die sie nicht kennen.

Der letzte Satz unserer Auswahl ist anonym, aber nicht weniger inspirierend. Er sagt:Wir reisen nicht, um dem Leben zu entkommen, aber damit das Leben uns nicht entkommt" Sie haben vollkommen recht. Eine Reise zu unternehmen bedeutet nicht, aus unserem Leben zu fliehen, sondern die Gelegenheit zu suchen, diese Existenz intensiv zu erleben.

Wie Sie sehen, Reisen ist viel mehr als Unterhaltung oder Spaß. Es ist eine Haltung zum Leben, die Selbstvertrauen, Neugier und Lernwillen erfordert. Reisen ist immer ein Abenteuer, weil wir nicht wissen, was wir auf unserer Reise vorfinden werden. Das Wichtigste ist, dass uns alle Wege auf die eine oder andere Weise näher zu uns selbst führen.

Loading...